Zusammenwirken von Rad und Schiene – Grundlagen

Beginn
2. April 2019 8:30
Ende
3. April 2019 15:00
Adresse
Dortmund   Karte anzeigen

860,00 exkl. MwSt.

6 vorrätig

    • 95 €

    Übernachtungspauschale pro Nacht: 95,00€

Sem.-Nr.: 21919
Kategorie:

Status

6 verfügbare Plätze

9 vergeben

Seminarbeschreibung

Ihr Nutzen
Das optimale Zusammenwirken von Fahrzeug und Fahrbahn ist von großer Bedeutung hinsichtlich Lärm, Verschleiß und Fahrkomfort. Dieses Seminar vermittelt Grundlagen zum disziplinübergreifenden Schnittstellenwissen zwischen Betriebsanlage und Fahrzeug und gibt darüber hinaus wertvolle Anregungen zur Gesamtoptimierung des Rad/Schiene-Systems. Nutzen Sie dieses Seminar auch zur Vorbereitung auf die Betriebsleiterprüfung oder zur Auffrischung Ihres Wissens.

Inhalte

  •  Merkmale von Fahrzeugen
    • Fahrzeuge von Straßen-, Stadt- und U-Bahnsystemen
    • Einteilung der Fahrzeugkonzepte
    • Fahrwerkskonzepte und deren Gestaltung
    • Radsätze, Achsen, Lagerung
    • Federung, Schwingungsdämpfung, Fahrkomfort
    • Fahrkonzept bedingtes Fahrverhalten und Auswirkungen auf Gleisanlagen
  • Beziehungen zwischen Fahrwerk und Gleis
    • Spurmaßsysteme
  • Spurführung und Quermaßbedingungen
    • im geraden Gleis und im Bogen
    • in Weichen und Kreuzungen
    • bei Abnutzung (Verschleiß- und Betriebstoleranzen)
  • Kriterien der Sicherheit gegen Entgleisen
  • Grundlagen und Methoden der spurführungstechnischen Untersuchungen
  • Rad/Schiene-Profilpaarung
  • Grundlagen der Gleisanlagendimensionierung
  • Optimierungsmöglichkeiten
    • Fahrzeug/Fahrweg
    • Quermaßabstimmung
    • Profilpaarung

Dozenten
Heribert Lehna, Institut für Bahntechnik GmbH, Berlin
Viktor Lutz, Rhomberg Sersa Vossloh GmbH, Dortmund

Leistungen
Lehrunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Tagungsverpflegung

Status

6 verfügbare Plätze

9 vergeben

Schulungszentrum
Rhomberg Sersa Vossloh GmbH
In den Kreuzfeldern 2
D – 54340 Longuich/Trier
Tel: +49 6502 9941-66
Fax: +49 6502 9941-68
Email: info(at)bahnwege-seminare.de