Bahnübergangstechnik – Grundlagen

Beginn
29. September 2020 8:30
Ende
1. Oktober 2020 15:00
Adresse
Hamburg   Karte anzeigen

1.080,00 exkl. MwSt.

12 vorrätig

    • 129 €

    Übernachtungspauschale pro Nacht: 129,00€

Sem.-Nr.: 22016
Kategorie:

Status

12 verfügbare Plätze

0 vergeben

Seminarbeschreibung

Ihr Nutzen
Bahnübergänge (BÜ) sind besondere Gefahrenstellen im Verkehr auf Schiene und Straße. Zur Gewährleistung der Sicherheit im Eisenbahnbetrieb und im Straßenverkehr an diesen neuralgischen Punkten ist es daher unerlässlich, die technischen, betrieblichen und rechtlichen Zusammenhänge zur Sicherung der BÜ zu kennen und zu beherrschen. Schwerpunkte dieses Seminars sind die technische Sicherung, Instandhaltung und Störungsbeseitigung an BÜ durch Fachkräfte auf dem Gebiet der Leit- und Sicherungstechnik (LST).

Inhalte

  • Rechtsnormen und technisch-betriebliche Regelwerke auf Basis EBO/BOStrab
  • Grundsätze der BÜ-Sicherung
  • Technische BÜ-Sicherung
  • Aufbau und Komponenten von technischen BÜ-Sicherungsanlagen
    • BÜ-Sicherungsarten
  • BÜ-Kabel, Erdung, Blitzschutz, Stromversorgung
  • BÜ-Erd-, Kabeltief- und Entwässerungsbau
  • Aufgaben und Verantwortlichkeiten von LST-Mitarbeitern
  • Verhalten und Maßnahmen bei Störungen
  • Themenbezogene Exkursion zu BÜ-Sicherungsanlagen vor Ort
  • Inspektionsprüfungen, Messungen, Fehlersuche, Entstörung

Für die Exkursion ist das Tragen von Warnweste und Sicherheitsschuhen erforderlich.

Dozenten
Gerd Büsing, EBA Gutachter für Plan- und Abnahmeprüfung, Hamburg
Heinz-Walter Fuchs, SUPPORT und CONSULTING FUCHS, Bad Oldesloe

Leistungen
Lehrunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Tagungsverpflegung

Status

12 verfügbare Plätze

0 vergeben

Schulungszentrum
Rhomberg Sersa Vossloh GmbH
Industriepark Region Trier
Jean-Monnet-Straße 14
D – 54343 Föhren
Tel: +49 6502 98790 – 00
Fax: +49 6502 98790 – 99
Email: info(at)bahnwege-seminare.de