Aufarbeitung von Gebrauchtweichen

Beginn
7. Dezember 2020 8:30
Ende
11. Dezember 2020 15:00
Adresse
Jean-Monnet-Straße 14, 54343 Föhren   Karte anzeigen

1.710,00 exkl. MwSt.

8 vorrätig

    • 59 €

    Übernachtungspauschale pro Nacht: 59,00€

Sem.-Nr.: 22079
Kategorie:

Status

8 verfügbare Plätze

9 vergeben

Seminarbeschreibung

Ihr Nutzen
Die sachgerechte Aufarbeitung von altbrauchbaren Vignolweichen ist eine wirtschaftliche Alternative zu Neuweichen. Alle im Rahmen einer Grundinstandsetzung erforderlichen Arbeiten an Weichen werden eingehend und umfassend erarbeitet. Aufarbeitung und Endmontage erfolgen unter fachkundiger Anleitung. Kaum ein anderes Seminar bietet den Teilnehmern ein solch umfangreiches Instandsetzungsspektrum in derart komprimierter und eingängiger Form.

Inhalte

  • Lesen und Umsetzen von Weichenzeichnungen (Lagepläne)
  • Weichenkomponenten und ihre Besonderheiten
  • Montage einer kompletten Weiche aus Gebrauchtmaterial auf neuen Holzschwellen
    • Montagesystematik und -reihenfolge
    • Sitz und Lage von Befestigungsteilen
    • Montage und Einbau Klammerspitzenverschluss
  • Instandsetzung schadhafter Großteile
    • Schleiftechnische Aufarbeitung von Fahrkanten und Herzstücken
    • Richtarbeiten an Zungen – mechanisch und autogen
    • Erneuerung von Teilkomponenten
  • Häufige Fehler und ihre Vermeidung
  • Qualitäts- und Abnahmekriterien
  • Weichenprüfung (Messung und Sichtprüfung)
  • Dokumentation
  • Hoher Praxisbezug

Für den Praxisteil ist das Tragen von Arbeitskleidung/PSA und Sicherheitsschuhen erforderlich

Dozent
Hans-Günter Welz, Rhomberg Sersa Vossloh GmbH, Föhren

Leistungen
Lehrunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Tagungsverpflegung

Status

8 verfügbare Plätze

9 vergeben

Schulungszentrum
Rhomberg Sersa Vossloh GmbH
Industriepark Region Trier
Jean-Monnet-Straße 14
D – 54343 Föhren
Tel: +49 6502 98790 – 00
Fax: +49 6502 98790 – 99
Email: info(at)bahnwege-seminare.de