„Wir stehen vor ähnlichen Umwälzungen wie nach
der Erfindung des Autos vor 125 Jahren.“Zukunftsinstitut Frankfurt a. Main

Grußwort

Sehr geehrte Damen und Herren,

wenn wir heute von Mobilität sprechen, geht es nicht nur um räumliche Fortbewegung, Verkehrsmittelnutzung und neue Antriebsformen. Die Zukunft der Mobilität wird inzwischen im gleichen Atemzug mit Digitalisierung, alternativen Energien, intelligent vernetzten Transportsystemen und -dienstleistungen, mobilem Arbeiten bis hin zu nachhaltiger Stadtplanung und urbaner Aufenthaltsqualität genannt.

Da die geplante Schadstoffreduktion in den Städten ohne nachhaltige Änderung des Verkehrs kaum realisierbar ist, muss der Wandel radikal sein. Vorschläge wie ein kostenfreier Nahverkehr oder das Bürgerticket sind längst keine Hirngespinste mehr. Es zeichnet sich ab, dass die Nutzung des ÖPNV dauerhaft zunehmen wird. Kommunale Verkehrsunternehmen sollten diese Entwicklung als Chance begreifen, um auch weiterhin im Wettbewerb mit einer zunehmenden Vielfalt an neuen Mobilitätsangeboten bestehen zu können.

Genau hier setzt das Punktforum an, für das wir hochkarätige Experten aus Wissenschaft und Praxis für diese brandaktuellen Themen gewinnen konnten.

Freuen Sie sich mit uns auf ein spannendes Forum mit intensiven Diskussionen und angeregtem Gedankenaustausch!

Ihr

Andreas Marx
Geschäftsführer


P R O G R A M M

Dienstag

11:00 Uhr Eintreffen der Teilnehmer
Mittagsimbiss im InterCityHotel Hamburg Dammtor-Messe
12:00 Uhr Begrüßung und Erläuterungen zum Tagungsort
Andreas Marx, Rhomberg Sersa Service GmbH, Longuich
12:30 Uhr Schlüsselelemente für eine nachhaltige Verkehrs- und Stadtplanung
Dr.-Ing. Frank Schröter, TU Braunschweig, Institut für Verkehr und Stadtbauwesen
13:15 Uhr Städtische Mobilitätsplanungen und urbane Aufenthaltsqualität
Dr.-Ing. Katrin Korth, Korth StadtRaumStrategien, Lichtenau
14:00 Uhr Kaffeepause im Foyer
14:30 Uhr Disruption Autonomes Fahren: Die Minibar als Lösung für lebenswerte Städte?
Dr.-Ing. Tim Lehmann, ium-institut für urbane mobilität, Berlin
15:15 Uhr Professionelle Mobilitätsberatung
Cornelia Kistner, Rhein-Neckar-Verkehr GmbH, Mannheim
16:00 Uhr Kaffeepause im Foyer
16:15 Uhr Mit der Mobilitätswende unsere Städte von morgen gestalten
Anne Klein-Hitpaß, Agora Verkehrswende, Berlin
17:00 Uhr Programmende 1. Tag
17:30 Uhr Gemeinsames Rahmenprogramm und „get together“ Abendessen


Mittwoch

09:00 Uhr Wir bringen Hannover nach morgen: Mobilitätsshop, TaxiBus und vernetzte Mobilität
Martin Röhrleef, üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG
09:45 Uhr Die Straßenbahn als Chance für die Gestaltung des urbanen Raumes in München
Anja Wetzel, SWM Stadtwerke München GmbH
10:30 Uhr Kaffeepause im Foyer
11:00 Uhr „Einfach mobil“ – Die Nahmobilität in Offenburg und Umgebung
Mathias Kassel, Stadt Offenburg, Fachbereich Tiefbau und Verkehr
11:45 Uhr Kommunales Veränderungsmanagement: Stadt und Stadtwerke Osnabrück zusammen für den Mobilitätswandel
Prof. Dr. Stephan Rolfes, Vorstand Mobilität, Stadtwerke Osnabrück AG
12:30 Uhr Mittagsimbiss im Foyer
13:30 Uhr Exkursion in die HafenCity
16:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Moderation: Karsten Reichenbacher, Gleiswerkstatt Karlsruhe

Interessierten Unternehmen bieten wir die Möglichkeit ihre Produkte im Rahmen einer Ausstellung zu präsentieren.


Informationen zur Veranstaltung

Das Forum findet im InterCityHotel Hamburg Dammtor-Messe statt. Eine detaillierte Anfahrtsbeschreibung finden Sie im Internet hier. Für die Anreise mit der Bahn erhalten Sie weitere Informationen unter www.bahn.de. Als Fortbildungsveranstaltung anerkannt von der Ingenieurkammer-Bau NRW (gemäß § 6 der FuWO) für Ingenieure/Beratende Ingenieure.

Teilnahme

Die Teilnahmegebühr für das Forum beträgt inkl. Tagungsunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Tagungsverpflegung und Rahmenprogramm 850,00 Euro pro Person. Studierende und Mitarbeiter von Hochschulen können zu Sonderpreisen teilnehmen. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie Informationen zu technischen bzw. persönlichen Hilfen für eine barrierefreie Teilnahme wünschen.

Es gelten unsere Teilnahme- und Zahlungsbedingungen.

Anmeldeschluss ist ….

Wir haben für Sie Zimmer im InterCityHotel Hamburg Dammtor-Messe reserviert. Die Übernachtungspauschale beträgt 125,00 Euro (pro Person/Nacht im EZ) inkl. Frühstück. Die Zimmerreservierung können Sie mit der Anmeldung vornehmen. Zimmerreservierungen zum Kontingentpreis sind ausschließlich über uns möglich.

Hier geht es zur Buchung
Kontakt

Rhomberg Sersa Service GmbH
BahnWege-Seminare
Tina Gruber
Eventmanagement
In den Kreuzfeldern 2
54340 Longuich (bei Trier)

Tel.: +49 6502 99 41 – 67
Fax: +49 6502 99 41 – 68

tina.gruber@bahnwege-seminare.de

Veranstaltungsort

InterCityHotel Hamburg Dammtor-Messe
St. Petersburger Straße 1
20355 Hamburg

Tel.: +49 40 600014-0
Fax:  +49 40 600014-200

www.intercityhotel.com