25 Jahre BahnWege-Seminare® 2. Punktforum Fahrleitungsanlagen

Grußwort

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 01.02.1994 gründete ein 3-köpfiges Team von Weichenspezialisten eine Schreck-Mieves Niederlassung in Longuich als „Kundendienst“. Der Auftrag, einen After-Sales-Service für die Weichenherstellung und eine aktive Instandhaltungsunterstützung für Bahnwegebetreiber auf- und ausbauen. „Unterwegs gefunden“ wurden dabei zahlreiche Bedürfnisse, mit denen anfangs nicht zu rechnen war:

  • Konkret festgestellter und bewerteter Instandhaltungsbedarf mit Ableitung der richtigen und priorisierten Maßnahmen für gesamte Gleisnetze (mit Karteikarten?)
  • Lebenszyklusorientierter Substanzerhalt (wie kann man Abnutzungsvorrat messen?)
  • Expertenwissen und Verfahren zur fachgerechten Durchführung und Beurteilung von Instandsetzung, Wartung und Erneuerung (Experten mit pädagogischen Fähigkeiten?)  

Was folgte, war eine eigeninitiierte innovative Entwicklung: die digitale Oberbauinspektion, eine Akademie mit EBA Zulassung (BahnWege-Seminare®), Methoden zur Messung von Substanz und Abnutzungsvorrat, ein Experten- & Informationssystem MR.pro®, Infrastruktur Datenmanagement-Forschung (IDMVU) sowie diverse Mess- und Prüftechnik – und ein Ende ist nicht absehbar.

Im Jubiläumsjahr 2019 bieten wir Ihnen eine Fortsetzung und Vertiefung des wichtigen Themas „Planung, Bau und Betrieb von Fahrleitungsanlagen“ für das wir hochkarätige Experten aus Wissenschaft und Praxis gewinnen konnten.  

Freuen Sie sich mit uns auf ein spannendes Forum mit intensiven Diskussionen und angeregtem Gedankenaustausch!

Ihr

Andreas MARX
Geschäftsführer


P R O G R A M M

Dienstag 15. 10.2019

11:00 Uhr Eintreffen der Teilnehmer
Mittagsimbiss
12:00 Uhr Begrüßung und Erläuterungen zum Tagungsort
Andreas MARX, Rhomberg Sersa Vossloh GmbH, Föhren
12:30 Uhr Historie der Bahnelektrifizierung
Wie haben sich die Oberleitungsanforderungen durch Fahrzeuge und Ausstattung ergeben?
Welche Konsequenzen/Schwierigkeiten bringen sie mit sich?

Michael SCHATTAUER, Powerlines Products GmbH, Essen
13:15 Uhr EMV-gerechte Planung von Fahrleitungsanlagen
Bünyamin SONUC, Sonuc Ingenieurbüro für Bahnelektrifizierung, Berlin
14:00 Uhr Kaffeepause
14:30 Uhr Building Information Modeling (BIM) im Fahrleitungsbau
Georg DÖHN, SIGNON Deutschland GmbH, Dresden
Prof. Dr. Gerhard HOFMANN, SIGNON Deutschland GmbH, Dresden
Best Practice Beispiele aus den Verkehrsunternehmen
15:15 Uhr Neubau der Betriebsremise der Wiener Lokalbahnen in Inzersdorf
Josip WEBER, Rhomberg Fahrleitungsbau GmbH, Wiener Neudorf
16:00 Uhr Kaffeepause
16:30 Uhr Einsatz von Fahrleitungsmasten aus Glasfaserverstärktem Kunststoff
Andreas SOMMER, AVG Albtal-Verkehrs-Gesellschaft mbH, Karlsruhe
17:00 Uhr Betriebsführung von Bahnstrom- und Fahrleitungsnetzen in Straßenbahnbetrieben
Christoph WASSERMANN, IFTEC GmbH & Co. KG., Leipzig
17:45 Uhr Programmende 1. Tag
18:30 Uhr Gemeinsames Rahmenprogramm und „get together“ Abendessen


Mittwoch 16.10.2019

Best Practice Beispiele aus den Verkehrsunternehmen

09:00 Uhr Nutzung der Bremsenergie in Fahrstromnetzen am Beispiel des Projektes „Extra Energy“ der Stuttgarter Straßenbahnen
Raoul OTT, Stuttgarter Straßenbahnen AG
09:45 Uhr Innovative Entwicklungen von Fahrdrähten und Tragseilen
Dr. Frank PUPKE, Elcowire Rail GmbH, Hettstedt
10:30 Uhr Kaffeepause
11:15 Uhr Anlagenschutz (A1) und Personenschutz (A2) an und in der Nähe von DC-Oberleitungsanlagen
Axel BROST, Ingenieurbüro Axel Brost, Burg
12:00 Uhr Forschung und Lehre an der Professur für Elektrische Bahnen
und Erläuterungen zur Exkursion
Fritjof AUFSCHLÄGER, TU Dresden
Prof. Dr. Arnd STEPHAN, TU Dresden
12:45 Uhr Mittagsimbiss
13:45 Uhr Exkursion
Besichtigung der Labore für Bahnenergieversorgung und Fahrzeugtechnik an der TU Dresden
15:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Interessierten Unternehmen bieten wir die Möglichkeit ihre Produkte im Rahmen einer Ausstellung zu präsentieren.


Informationen zur Veranstaltung

Das Punktforum ist als Fortbildungsveranstaltung anerkannt von der Ingenieurkammer-Bau NRW (gemäß § 6 der FuWO) für Ingenieure/Beratende Ingenieure unter der Nr.: 50190. Das Forum findet im Hotel Pullman Dresden Newa statt. Eine detaillierte Anfahrtsbeschreibung finden Sie hier
Für die Anreise mit der Bahn erhalten Sie weitere Informationen unter www.bahn.de
Das Punktforum ist als Fortbildungsveranstaltung anerkannt von der Ingenieurkammer-Bau NRW (gemäß § 6 der FuWO) für Ingenieure/Beratende Ingenieure.

Teilnahme

Die Teilnahmegebühr für das Forum beträgt inkl. Tagungsunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Tagungsverpflegung und Rahmenprogramm 850,00 Euro pro Person. Studierende und Mitarbeiter von Hochschulen können zu Sonderpreisen teilnehmen. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie Informationen zu technischen bzw. persönlichen Hilfen für eine barrierefreie Teilnahme wünschen.

Es gelten unsere Teilnahme- und Zahlungsbedingungen.

Anmeldeschluss ist Freitag der 04. Oktober 2019

Wir haben für Sie Zimmer im Hotel Pullman Dresden Newa  reserviert. Die Übernachtungspauschale beträgt 115,00 Euro (pro Person/Nacht im EZ) inkl. Frühstück. Die Zimmerreservierung können Sie mit der Anmeldung vornehmen. Da das Kontingent ausschließlich von uns verwaltet wird, sind Reservierungen direkt im Hotel nicht möglich.

Hier geht es zur Buchung
Kontakt

Rhomberg Sersa Vossloh GmbH
BahnWege Seminare
Tina GRUBER
Eventmanagement
Jean-Monnet-Straße 14
54343 Föhren

Tel.: +49 6502 98790 – 11
Fax: +49 6502 98790 – 99
tina.gruber@bahnwege-seminare.de

Hier geht es zu den Foren
Veranstaltungsort

Pullman Dresden Newa
Prager Straße 2c
01069 Dresden

Tel.: +49 351 4814-0
Fax: +49 351 4814-0

www.pullman-dresden-newa.com