„Der größte Feind der Qualität ist die Eile.“ Henry Ford, (1863-1947) amerikanischer Erfinder,
Industrieller und Publizist

Grußwort

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Instandsetzung und Aufarbeitung von Schienen im Netz kommunaler Verkehrsunternehmen unterscheidet sich vom herkömmlichen Eisenbahnoberbau. Neben der Eindeckung stellt auch der Mix unterschiedlicher Schienenwerkstoffe und die heterogenen Rad/Schiene Kombinationen besondere Anforderungen an die Ausführung von Schweißarbeiten im geschlossenen Oberbau.

Die schweißtechnische Instandsetzung von Weichen und Kreuzungen verlangt daher ganz besondere Aufmerksamkeit hinsichtlich der technischen Vorgaben und eine möglichst durchgängige Überwachung der Arbeiten.

Erfahren Sie, welche bewährten Methoden, Praktiken und Vorgehensweisen in ausgewählten Nahverkehrsunternehmen bei der schweißtechnischen Instandhaltung des Oberbaus angewandt werden.

Auch für dieses Forum konnten wir hochkarätige Experten aus Wissenschaft und Praxis gewinnen. Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen eine spannende Veranstaltung mit intensiven Diskussionen und angeregtem Gedankenaustausch!

Ihr

Andreas Marx
Leiter Fachbereich Service


P R O G R A M M

DIENSTAG 23.05.2017

11:00 Uhr Eintreffen der Teilnehmer
Mittagsimbiss im Art‘otel Köln
12:00 Uhr Begrüßung und Erläuterungen zum Tagungsort
Andreas Marx, RS Gleisbau GmbH, Longuich
12:45 Uhr Elektrische Schweißverfahren im Straßenbahnoberbau – Werkstoffe und Risiken
Dr. Kurt Oskar Trarbach, T&A Schweiß- und Schneidtechnik GmbH, Burscheid
13:30 Uhr Grundlagen Oberbauschweißen & zerstörungsfreie Prüfung am Bauteil Schiene
Fallbeispiele aus der Praxis
Thomas Hoffmann, Vossloh Mobile Rail Services GmbH, Dortmund
14:30 Uhr Kaffeepause im Foyer
15:00 Uhr Reparaturschweißen ohne Vorwärmung – ist Induktion die Lösung?
Mark Bräuninger, Ferruminare Ltd. Co&KG, Leverkusen
16:00 Uhr Zulassung und Qualitätssicherung bei Reparatur- und Verbindungsstoßschweißungen im ÖPNV
Jörg Bitterlich, Dresdner Verkehrsbetriebe AG
17:00 Uhr Programmende 1. Tag
17:30 Uhr Gemeinsames Rahmenprogramm und „get together“ Abendessen


MITTWOCH 24.05.2017

BEST PRACTICE
Bewährte Methoden, Praktiken und Vorgehensweisen in Verkehrsunternehmen

09:00 Uhr Kölner Verkehrs-Betriebe AG
Michael Dendzik
09:45 Uhr Stuttgarter Straßenbahnen AG
Harry Weiss
10:30 Uhr Kaffeepause im Foyer
11:00 Uhr Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main
Ralf Griebel
11:45 Uhr Stadtwerke Augsburg Verkehrs-GmbH
Klaus Rhee
12:30 Uhr Mittagsimbiss im Foyer
13:30 Uhr Exkursion
15:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Moderation: Karsten Reichenbacher, Gleiswerkstatt, Karlsruhe


Informationen zur Veranstaltung

Informationen zur Veranstaltung

Das Forum findet im Art’Otel Köln statt. Eine detaillierte Anfahrtsbeschreibung finden Sie im Internet hier.
Für die Anreise mit der Bahn erhalten Sie weitere Informationen unter www.bahn.de
Als Fortbildungsveranstaltung anerkannt von der Ingenieurkammer-Bau NRW (gemäß § 6 der FuWO) für
Ingenieure/Beratende Ingenieure unter der Nr. 38809

Teilnahme

Die Teilnahmegebühr für das Forum beträgt inkl. Tagungsunterlagen, Teilnahmezertifikat, Tagungsverpflegung und Rahmenprogramm 850,00 Euro pro Person.

Es gelten unsere Teilnahme- und Zahlungsbedingungen.

Anmeldeschluss ist Freitag der 12. Mai 2017

Wir haben für Sie Zimmer im Art’Otel Köln reserviert.

Die Übernachtungspauschale beträgt 105,00 Euro (pro Person/Nacht im EZ) inkl. Frühstück.
Die Zimmerreservierung können Sie mit der Anmeldung vornehmen. Da das Kontingent ausschließlich
von uns verwaltet wird, sind Reservierungen direkt im Hotel nicht möglich.

 
Kontakt

RS Gleisbau GmbH
Tina Gruber
Eventmanagement
In den Kreuzfeldern 2
54340 Longuich (bei Trier)

Tel.: +49 6502 99 41 – 67
Fax: +49 6502 99 41 – 68

tina.gruber@rs-gleisbau.de

Veranstaltungsort

Art’Otel Köln
Holzmarkt 4
50676 Köln

Tel.: +49 221 80103-0
Fax: +49 221 80103 – 666

www.artotels.com