„Barrierefreiheit ist ein Menschenrecht.“
Artikel 21 der UN-Behindertenrechtskonvention

Grußwort

Sehr geehrte Damen und Herren,

die zum 1. Januar 2013 in Kraft getretene Novelle des Personenbeförderungsgesetzes enthält Regelungen für die Schaffung eines barrierefreien Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV). Die Aufgabenträger werden verpflichtet, in Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention, schon bis 2022 die Barrierefreiheit auf den gesamten ÖPNV in Deutschland auszudehnen.

Dieses Ziel ist mit Blick auf den demografischen Wandel in Deutschland durchaus begrüßenswert, da der barrierefreie Verkehr mehr Komfort und Zugänglichkeit für alle Fahrgäste, unabhängig von speziellen Bedürfnissen oder einer möglichen körperlichen Beeinträchtigung bringt. Menschen mit Kinderwagen werden ebenso profitieren wie ältere und kranke Menschen mit Gehhilfen. Ein ÖPNV für Alle rückt in greifbare Nähe.

Für das 2. Punktforum „Barrierefreier ÖPNV“ konnten wir wieder Experten aus Wissenschaft und Praxis gewinnen, die dieses wichtige Thema unter einem weiteren Blickwinkel beleuchten.

Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen eine spannende Veranstaltung mit intensiven Diskussionen und angeregtem Gedankenaustausch!

Ihr

Andreas Marx
Geschäftsführer


P R O G R A M M

DIENSTAG 26.09.2017

11:00 Uhr Eintreffen der Teilnehmer
Mittagsimbiss im Leonardo Hotel Weimar
12:00 Uhr Begrüßung und Erläuterungen zum Tagungsort
Andreas Marx, Rhomberg Sersa Service GmbH, Longuich
12:45 Uhr Rechtliche und finanzielle Aspekte aus Sicht des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur
Marc-Andor Lorenz, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Berlin
13:30 Uhr Rechtliche Rahmenbedingungen der Barrierefreiheit
Dr. Astrid Karl, KCW GmbH, Berlin
14:15 Uhr Kaffeepause im Foyer
14:45 Uhr Genehmigungscheckliste Barrierefreiheit
Dr. Markus Rebstock, Fachhochschule Erfurt, Institut Verkehr und Raum
15:30 Uhr Haltestellen im ÖPNV – Einfach barrierefrei?
Lösungsansätze für eine „vollständige“ Barrierefreiheit
Dr. Dirk Boenke, STUVA e.V., Köln
16:30 Uhr Mobilität im ländlichen Raum
Christoph Gipp, IGES Institut GmbH, Berlin
17:15 Uhr Programmende 1. Tag
17:45 Uhr Gemeinsames Rahmenprogramm und „get together“ Abendessen


MITTWOCH 27.09.2017

09:00 Uhr Straßenbahnfahrzeuge und Barrierefreiheit in Ulm
Jürgen Späth, SWU Verkehr GmbH, Ulm
09:45 Uhr Barrierefreies Buskonzept im Kreis Unna
Gaby Freudenreich, Verkehrsgesellschaft Kreis Unna mbH
10:30 Uhr Kaffeepause im Foyer
11:00 Uhr Reisen für Alle – Bahnfahren ohne Barrieren
Ellen Engel-Kuhn, DB Vertrieb GmbH, Frankfurt/Main
11:45 Uhr Barrierefreiheit in Stuttgart
Peter Krauß, Stuttgarter Straßenbahnen AG
12:30 Uhr Mittagsimbiss im Foyer
13:30 Uhr Exkursion zum Betriebshof der Erfurter Verkehrsbetriebe AG
Vorführung der „sprechenden Stadtbahn“
15:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Moderation: Karsten Reichenbacher, Gleiswerkstatt, Karlsruhe


Informationen zur Veranstaltung

Informationen zur Veranstaltung

Das Forum findet im Leonardo Hotel Weimar statt. Eine detaillierte Anfahrtsbeschreibung finden Sie im Internet hier.
Für die Anreise mit der Bahn erhalten Sie weitere Informationen unter www.bahn.de.
Als Fortbildungsveranstaltung anerkannt von der Ingenieurkammer-Bau NRW (gemäß § 6 der FuWO) für Ingenieure/Beratende Ingenieure unter der Nr: 38810

Teilnahme

Die Teilnahmegebühr für das Forum beträgt inkl. Tagungsunterlagen, Teilnahmezertifikat, Tagungsverpflegung und Rahmenprogramm 850,00 Euro pro Person.

Es gelten unsere Teilnahme- und Zahlungsbedingungen.

Anmeldeschluss ist Freitag der 15. September 2017

Wir haben für Sie Zimmer im Leonardo Hotel Weimar reserviert.

Die Übernachtungspauschale beträgt 90,00 Euro (pro Person/Nacht im EZ) inkl. Frühstück.
Die Zimmerreservierung können Sie mit der Anmeldung vornehmen.
Da das Kontingent ausschließlich von uns verwaltet wird, sind Reservierungen direkt im Hotel nicht möglich.

Kontakt

Rhomberg Sersa Service GmbH
BahnWege Seminare

Tina Gruber
Eventmanagement
In den Kreuzfeldern 2
54340 Longuich (bei Trier)

Tel.: +49 6502 99 41 – 67
Fax: +49 6502 99 41 – 68

tina.gruber@bahnwege-seminare.de

Veranstaltungsort

Leonardo Hotel Weimar
Belvederer Allee 25
99425 Weimar

Tel.: +49 3643 722 0
Fax: +49 3643 722211 1

www.leonardo-hotels.com