Der Fortschritt lässt nicht auf sich warten bis Sie Zeit finden, sich eingehender damit auseinanderzusetzen – weder was die Mobilität angeht noch was die Verwendung von Daten betrifft.

Günther Wagner, Deutscher Redakteur und Unternehmensberater

Grußwort

Sehr geehrte Damen und Herren,

haben Sie sich schon einmal gefragt, wie die Mobilität in 30ig Jahren aussehen wird?
1950 lebten noch 2/3 der Menschen in ländlichen Gebieten. Bis 2050 werden hingegen 2/3 der Menschen weltweit in Ballungszentren wohnen. Dort wird es immer schwieriger mit privaten Autos bequem von einem Bezirk zum anderen zu kommen, abgesehen von den akuten Umweltproblemen. Die Mobilität der Zukunft wird wohl schon deshalb anders aussehen – bedingt durch das veränderte Leben der Menschen. Doch denken wir schon in solch großen Dimensionen, um zu erspüren, was in Zukunft überhaupt noch sinnvoll und damit auch wirtschaftlich rentabel ist?

Sind ganzheitliche Konzepte, wie die intelligente Vernetzung der Verkehrsmittel die Lösung? Die wachsende Nachfrage nach Mobilität wird auch zwangsläufig zu steigender Verkehrs- und Lärmbelastung und höheren Beanspruchungen von Fahrzeugen und Infrastruktur führen. Engere Zeitfenster in den dahinschmelzenden nächtlichen Betriebspausen machen es der Instandhaltung zunehmend schwerer, die Erhaltung der Infrastruktur zu gewährleisten.

Als Branchentreff des kommunalen Nahverkehrs bietet das 16. Stadtbahnforum auch 2020 die richtige Plattforum für aktuelle Fortschrittsthemen. Auch diesmal konnten wir erfahrene Experten aus Wissenschaft und Praxis mit interessanten Vorträgen für dieses Forum in Frankfurt/Main gewinnen. 

Freuen Sie sich mit uns auf ein spannendes Stadtbahnforum mit intensiven Diskussionen und angeregtem Gedankenaustausch!

Ihr

Andreas Marx
Geschäftsführer


P R O G R A M M

Dienstag 05.05.2020

11:00 Uhr Eintreffen der Teilnehmer
Mittagsimbiss im Dorint Main-Taunus-Zentrum
12:00 Uhr Begrüßung durch die Geschäftsleitung und Erläuterungen zum Tagungsort
Andreas MARX, Rhomberg Sersa Vossloh GmbH, Föhren
12:30 Uhr Vorstellung der Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH
Michael RÜFFER, Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH
13:00 Uhr VDV Schrift 600 – Geänderte Oberbau-Richtlinien im Geltungsbereich der BOStrab
Peter SCHOLLMEIER, VDV  Verband Deutscher Verkehrsunternehmen, Köln
13:45 Uhr Kaffeepause
14:15 Uhr Planfeststellungsverfahren
Oktay YURDAKUL, Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Berlin
15:00 Uhr Alexa fährt ÖPNV und Elvis fährt mit – Ein Überblick über aktuelle Digitalisierungsprojekte in der rnv
Dr. Silvia SCHACHT, Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv), Mannheim
15:45 Uhr Kaffeepause
16:15 Uhr Methoden zur Erstellung von 3D-BIM Bestandsmodellen
Kim JUNG, LocLab Consulting GmbH, Darmstadt
17:00 Uhr Die Erweiterung des Basler Tramnetzes nach Deutschland und Frankreich
Eine Herausforderung im Dreiländereck
Andreas BERK, Basler Verkehrs-Betriebe
17:45 Uhr Programmende 1. Tag
18:15 Uhr Gemeinsames Rahmenprogramm und „get together“ Abendessen
23:00 Uhr Rückkehr zum Hotel


Mittwoch 06.05.2020

09:00 Uhr Kampfmittelfreies Bauen
Christoph EISEL, BG BAU – Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Mannheim
09:45 Uhr Risikoanalyse als Entscheidungsgrundlage für Betriebsleiter und TAB
Dr. Jürgen KAPPUS, TÜV SÜD Rail GmbH, Berlin
10:30 Uhr Kaffeepause
11:00 Uhr Erneuerung der Festen Fahrbahn in Dresden
Wolfgang DÖRR, Dresden
11:45 Uhr Erläuterungen zur Exkursion
12:15 Uhr Mittagsimbiss
13:00 Uhr Exkursion zur U-Bahn-Baustelle im Europaviertel in Frankfurt/Main
16:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Interessierten Unternehmen bieten wir die Möglichkeit ihre Produkte/Leistungen im Rahmen einer Ausstellung zu präsentieren.


Informationen zur Veranstaltung

Das Stadtbahnforum ist als Fortbildungsveranstaltung anerkannt von der Ingenieurkammer-Bau NRW (gemäß § 6 der FuWO) für Ingenieure/Beratende Ingenieure unter der Nr.: 52674.
Das Forum findet im Dorint Main-Taunus-Zentrum in Frankfurt/Sulzbach statt. Eine detaillierte Anfahrtsbeschreibung finden Sie im Internet unter www.dorint.com/frankfurt
Für die Anreise mit der Bahn erhalten Sie weitere Informationen unter www.bahn.de

Teilnahme

Die Teilnahmegebühr für das Forum beträgt inkl. Tagungsunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Tagungsverpflegung und Rahmenprogramm 700,00 Euro pro Person. Studierende und Mitarbeitende an Hochschulen können zu Sonderpreisen teilnehmen. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie Informationen zu technischen bzw. persönlichen Hilfen für eine barrierefreie Teilnahme wünschen.

Es gelten unsere Teilnahme- und Zahlungsbedingungen.

Anmeldeschluss ist Freitag der 24. April 2020.

Wir haben für Sie Zimmer im Dorint Main-Taunus-Zentrum in Frankfurt/Sulzbach reserviert.
Die Übernachtungspauschale beträgt 120,00 Euro (pro Person/Nacht im EZ) inkl. Frühstück.

Die Zimmerreservierung können Sie mit der Anmeldung vornehmen. Zimmerreservierungen zum Kontingentpreis sind ausschließlich über uns möglich.

Hier geht es zur Buchung
Kontakt

Rhomberg Sersa Vossloh GmbH
BahnWege-Seminare®      
Tina Gruber
Eventmanagement
Industriepark Region Trier
Jean-Monnet-Straße 14
54343 Föhren
fon +49 6502 98790-11
fax +49 6502 98790-99

tina.gruber@bahnwege-seminare.de

Hier geht es zu den Foren
Veranstaltungsort

Dorint Main-Taunus-Zentrum
Am Main-Taunus-Zentrum 1
65843 Frankfurt/Sulzbach(Taunus)

Tel.: +49 6196 763-0
Fax: +49 6196 72996

www.dorint.com/frankfurt