“Das urbane Zeitalter der Mobilität erfordert, dass wir keine
Emissionen mehr aus dem Verkehr haben” Prof. Dr. Klaus Töpfer, Bundesumweltminister a.D.,
August 2017

Grußwort

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Mobilität in den wachsenden Städten und Ballungszentren ist im Wandel und bringt neue Herausforderungen, nicht nur für den schienengebundenen Nahverkehr mit sich. Neue Konzepte, die den Mobilitätsbedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger entsprechen und gleichzeitig eine lebenswerte Zukunft in den Städten sichern, bleiben auch in Zukunft spannende Herausforderungen:

• Sind ganzheitliche Konzepte, wie eine intelligente Vernetzung der Verkehrsmittel die Lösung?
• Wie lassen sich Akzeptanzprobleme und drohende Imageschäden die der zusätzliche Verkehr mit sich bringt vermeiden?
• Wie können Städte gestaltet werden, um den unterschiedlichen Mobilitätsinteressen gerecht zu werden und gleichzeitig Aufenthaltsqualität bieten?

Hier setzt das 14. Stadtbahnforum an, für das wir hochkarätige Experten aus Wissenschaft und Praxis für die aktuellen Themen zu Planung, Finanzierung, Lärmschutz, Bautechnik, Interaktion und Kommunikation mit dem Bürger gewinnen konnten.

Freuen Sie sich mit uns auf ein spannendes Forum mit intensiven Diskussionen und angeregtem Gedankenaustausch!

Ihr

Andreas Marx
Geschäftsführer


P R O G R A M M

Mittwoch 25.04.2018

11:00 Uhr Eintreffen der Teilnehmer
Mittagsimbiss im Swissotel in Bremen
12:00 Uhr Begrüßung durch die Geschäftsleitung und Erläuterungen zum Tagungsort
Andreas Marx, Rhomberg Sersa Service GmbH, Longuich
12:45 Uhr Vorstellung der Bremer Straßenbahn AG
Michael Hünig, Vorstand der Bremer Straßenbahn AG
13:15 Uhr Bürgerbeteiligung – in der Verkehrsentwicklungsplanung und bei großen Verkehrsinfrastrukturprojekten in Bremen
Gunnar Polzin, Senator für Umwelt, Bau und Verkehr, Bremen
14:00 Uhr Kaffeepause im Foyer
14:45 Uhr Was ist der Unterschied zwischen Mobilitätsplanung und Verkehrsplanung, und was davon ist wichtiger?
Prof. Dr- Ing. Udo Becker, TU Dresden, Dresdner Institut für Verkehr und Umwelt e.V.
15:30 Uhr Gehen im urbanen Raum. Die vielfältigen Rollen des Fußverkehrs für das Leben in der Stadt
Daniel Sauter, Urban Mobility Research, Zürich
16:15 Uhr Kaffeepause im Foyer
16:45 Uhr SmartCity München: Ganzheitliche Lösungen von der Quartiersbox bis zum E-CarSharing
Kilian Kärgel, SWM Stadtwerke München GmbH
17:30 Uhr Programmende 1. Tag
18:00 Uhr Gemeinsames Rahmenprogramm und „get together“ Abendessen


Donnerstag 26.04.2018

09:00 Uhr Mobilitätsdienstleister ÖPNV – smart vernetzend und elektromobil.
Das Konzept der Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH

Annette Körner, Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH
09:45 Uhr InREAKT – ein System zur Erhöhung der Sicherheit im ÖPNV
Dr. Christian Homagk, VBK Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH
10:30 Uhr Kaffeepause im Foyer
11:00 Uhr Leise Mobilität – Lärmbekämpfung in Bestandsanlagen des kommunalen Schienenverkehrs
Paul Lehmann, Würzburger Straßenbahn GmbH
11:45 Uhr Baumaßnahmen bei der BSAG & Erläuterungen zur Exkursion
Ingo Schnieders, Bremer Straßenbahn AG
12:30 Uhr Mittagsimbiss im Foyer
13:30 Uhr Exkursion
15:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Moderation: Karsten Reichenbacher, Gleiswerkstatt Karlsruhe

Interessierten Unternehmen bieten wir die Möglichkeit ihre Produkte im Rahmen einer Ausstellung zu präsentieren.


Informationen zur Veranstaltung

Das Forum findet im Swissotel in Bremen statt. Eine detaillierte Anfahrtsbeschreibung finden Sie hier  oder im Internet unter www.swissotel.de/bremen
Für die Anreise mit der Bahn erhalten Sie weitere Informationen unter www.bahn.de
Als Fortbildungsveranstaltung anerkannt von der Ingenieurkammer-Bau NRW (gemäß § 6 der FuWO) für Ingenieure/Beratende Ingenieure unter der  Nr.: 43977.

Teilnahme

Die Teilnahmegebühr für das Forum beträgt inkl. Tagungsunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Tagungsverpflegung und Rahmenprogramm 650,00 Euro pro Person. Studierende und Mitarbeiter von Hochschulen können zu Sonderpreisen teilnehmen. Bitte sprechen Sie uns an! Benötigen Sie Informationen zu technischen bzw. persönlichen Hilfen für eine barrierefreie Teilnahme, dann wenden Sie sich bitte an Tina Gruber. Es gelten unsere Teilnahme- und Zahlungsbedingungen.

Anmeldeschluss ist Freitag der 13. April 2018.

Wir haben für Sie Zimmer im Swissotel Bremen reserviert. Die Übernachtungspauschale beträgt 125,00 Euro (pro Person/Nacht im EZ) inkl. Frühstück. Zimmerreservierungen zum Kontingentpreis sind ausschließlich über uns möglich.

Hier geht es zur Buchung
Kontakt

Rhomberg Sersa Service GmbH
BahnWege Seminare
Tina Gruber
Eventmanagement
In den Kreuzfeldern 2
54340 Longuich (bei Trier)

Tel.: +49 6502 99 41 – 67
Fax: +49 6502 99 41 – 68

tina.gruber@bahnwege-seminare.de

Veranstaltungsort

Swissotel Bremen
Hillmannplatz 20
28195 Bremen

Tel.: +49 421 62000 243
Fax: +49 421 62000239

www.swissotel.de