„Das Unkraut vergeht erst nach uns.“© Manfred Hinrich (1926 - 2015), Dr. phil., deutscher Philosoph, Philologe, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller

Grußwort

Sehr geehrte Damen und Herren,

auch für das 14. Eisenbahnforum konnten wir Experten aus Wissenschaft und Praxis für gleichermaßen interessante wie aktuelle Vorträge gewinnen.
Zum juristisch, betrieblichen Schwerpunktthema zählt das neue Bauvertragsrecht, das für Auftraggeber und Auftragnehmer gleichermaßen relevante Änderungen mit sich bringt.

Auch zu den Anforderungen eines modernen Sicherheitsmanagementsystems (SMS) und dessen erfolgreicher Realisierung, erwarten uns praxisnahe Vorträge.
Die Zahl der Bahnübergänge zählt zu den SMS-Sicherheitsindikatoren, die besonders überwacht und bewertet werden müssen. Wir informieren über die wesentlichen Aspekte der
Fahrbahn- und der Sicherungstechnik für BÜ.

Das drohende Verbot von Glyphosat, dem meistverkauften Pflanzengift der Welt, erfordert mittelfristig ein Umdenken bei der Vegetationskontrolle im Gleis. Aber welche Alternativen gibt es?
Alternative, emissionsarme Antriebstechnik für Schienenfahrzeuge hingegen gibt es bereits und befindet sich aktuell in der Testphase. 

Wir freuen uns auf ein spannendes Forum mit interessanten Diskussionen und breitem Erfahrungsaustausch und würden Sie sehr gerne in Bremen begrüßen!

Ihr

Andreas Marx
Geschäftsführer


P R O G R A M M

DIENSTAG 06.11.2018

11:00 Uhr Eintreffen der Teilnehmer
Mittagsimbiss im Swissotel in Bremen
12:00 Uhr Begrüßung durch die Geschäftsleitung und Erläuterungen zum Tagungsort
Andreas Marx, Rhomberg Sersa Service GmbH, Longuich
12:30 Uhr Vorstellung der bremenports GmbH & CO. KG
Henry Behrends, bremenports GmbH & CO. KG, Bremen
RAHMENBEDINGUNGEN
13:00 Uhr Das neue Bauvertragsrecht – Großer Wurf oder großer Reinfall?
Eine Betrachtung aus Auftragnehmer- und Auftraggebersicht
Sylvia Lisa Mathias, Hamburg Port Authority AöR
Björn Müller, Willke Consulting GmbH, Wittorf
13:45 Uhr Kaffeepause im Foyer
SICHERHEITSMANAGEMENT
14:15 Uhr Rechtliche und technische Anforderungen an Sicherheitsmanagementsysteme (SMS)
Dr. Bernd-H. Uhlenhut, BSU Legal PartGmbB, Dortmund
15:00 Uhr Erarbeitung und Umsetzung eines SMS bei Eisenbahnunternehmen mit Personenverkehr
Franz Wilhelm Coppius, Rhein-Neckar-Verkehr GmbH, Mannheim
15:45 Uhr Kaffeepause im Foyer
BAHNÜBERGÄNGE
16:00 Uhr Die Fahrbahn im Bereich von Bahnübergangen
Heinz-Walter Fuchs, SUPPORT und CONSULTING FUCHS, Bad Oldesloe
16:30 Uhr Die Sicherung von Bahnübergängen
Gerd Büsing, Gutachter für Sicherungsanlagen Plan- und Abnahmeprüfung, Hamburg
VEGETATIONSKONTROLLE
17:00 Uhr Chemische Vegetationskontrolle in Gleisanlagen – gibt es Alternativen?
Klaus Freidel, RP-Eisenbahn GmbH, Bad Dürkheim
Peter Schollmeier, Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV), Köln
17:45 Uhr Programmende 1. Tag
18:30Uhr Gemeinsames Rahmenprogramm mit „get together“ Abendessen


MITTWOCH 07.11.2018

SICHERHEIT             
09:00 Uhr Sicheres Arbeiten auf Gleisbaustellen
Donato Muro, SicherheitsIngenieur.NRW, Düsseldorf
BAUTECHNIK
09:45 Uhr Aufweitung von Tunnelquerschnitten und Einbau von Fester Fahrbahn im Bestandstunnel
Christian Schreiber, Sersa Group Management AG, Zürich
10:30 Uhr Kaffeepause im Foyer
FAHRZEUGTECHNIK
11:00 Uhr Emissionsarme Antriebstechnik für Bahnfahrzeuge – welche Alternativen sind realistisch?
Prof. Dr. Matthias Niessner, Hochschule München
11:45 Uhr Infrastruktur der Hafenbahnanlage und Erläuterungen zur Exkursion
Anne Scholz, bremenports GmbH & CO. KG, Bremen
12:30 Uhr Mittagsimbiss im Foyer
13:30 Uhr Exkursion zum Industriestammgleis des Güterverkehrszentrums Bahnhof Bremen-Grolland
und des Break Bulk-Terminals der BLG in Bremen
15:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Kurzfristige Änderungen werden im Internet bekannt gegeben unter:
www.bahnwege-seminare.de/de/seminare/eisenbahnforen.html

Interessierten Unternehmen bieten wir die Möglichkeit ihre Produkte im Rahmen einer Ausstellung
zu präsentieren.


Informationen zur Veranstaltung

Das Forum findet im Swissotel in Bremen statt. Eine detaillierte Anfahrtsbeschreibung finden Sie im
Internet unter www.swissotel.de/bremen
Für die Anreise mit der Bahn erhalten Sie weitere Informationen unter www.bahn.de
Als Fortbildungsveranstaltung anerkannt von der Ingenieurkammer-Bau NRW (gemäß § 6 der FuWO) für Ingenieure/Beratende Ingenieure unter der Nr. 45558

Teilnahme

Die Teilnahmegebühr für das Forum beträgt inkl. Tagungsunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Tagungsverpflegung und Rahmenprogramm 650,00 Euro pro Person.
Studierende und Mitarbeiter von Hochschulen können zu Sonderpreisen teilnehmen. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie Informationen zu technischen bzw. persönlichen Hilfen
für eine barrierefreie Teilnahme wünschen.

Es gelten unsere Teilnahme- und Zahlungsbedingungen.

Anmeldeschluss ist Freitag der 26. Oktober 2018.

Wir haben für Sie Zimmer im Swissotel Bremen reserviert.

Die Übernachtungspauschale beträgt 125,00 Euro (pro Person/Nacht im EZ) inkl. Frühstück. Die Zimmerreservierung können Sie mit der Anmeldung vornehmen.
Zimmerreservierungen zum Kontingentpreis sind ausschließlich über uns möglich.

Hier geht es zur Buchung
Kontakt

Rhomberg Sersa Service GmbH
BahnWege Seminare

Tina Gruber
Eventmanagement
In den Kreuzfeldern 2
54340 Longuich (bei Trier)

Tel.: +49 6502 99 41 – 67
Fax: +49 6502 99 41 – 68

tina.gruber@bahnwege-seminare.de

Veranstaltungsort

Swissotel Bremen
Hillmannplatz 20
28195 Bremen

Tel.: +49 421 62000 0
Fax: +49 421 62000239

www.swissotel.de/bremen